Chat with us, powered by LiveChat
Tel.:
073168231
Private Krankenversicherung

Alles, was du über Zahnzusatzversicherung wissen musst

Zahnzusatzversicherung Blogartikel

Zahnversicherung
hier abschließen

Zahnversicherung Logo 1

Hier erfährst du alles über die Zahnversicherung

Wenn du jemals die Freude hattest, eine Zahnarztrechnung zu öffnen und dabei fast in Ohnmacht gefallen bist, dann weißt du, wie wichtig eine Zahnzusatzversicherung sein kann. Aber was genau ist eine Zahnzusatzversicherung und warum solltest du eine abschließen? Lass uns das Geheimnis lüften!

Was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Eine Zahnzusatzversicherung ist eine Versicherung, die die Kosten für zahnärztliche Behandlungen abdeckt, die von deiner gesetzlichen Krankenversicherung nicht oder nur teilweise übernommen werden. Sie ist wie ein Sicherheitsnetz für dein strahlendes Lächeln. 🥅😁


  • Deine gesetzliche Krankenversicherung deckt oft nicht alle Kosten im Bereich der Zahnbehandlungen ab.

  • Eine Zahnzusatzversicherung kann dir finanzielle Unterstützung für Behandlungen wie Zahnersatz, Implantate oder Zahnspangen bieten.

  • Sie hilft dir, hohe Eigenanteile zu reduzieren und ermöglicht dir eine bessere zahnärztliche Versorgung ohne finanzielle Belastung.

  • Diverse Zahnzusatzversicherungen bieten Sonderleistungen an, wie z.B. Behandlungskosten von Narkose, Bleaching oder ärztliche Zweitmeinung 


Zahnversicherung

Zahnversicherung

Warum brauchst du eine Zahnzusatzversicherung?

Stell dir vor, du gehst zum Zahnarzt und erfährst, dass du eine Wurzelkanalbehandlung bzw. ein Implantat benötigst – vllt. sogar mehrere. Du denkst, dass das Schlimmste die Behandlung selbst ist, bis du die Rechnung siehst. 👹

Ohne eine Zahnzusatzversicherung könntest du dich in einer finanziellen Zwickmühle befinden. Behandeln lassen oder kosten sparen und Zähne vergammeln lassen. 

Die Kosten für zahnärztliche Behandlungen können astronomisch sein. Eine einfache Füllung kann Hunderte von Euros kosten, und komplexere Behandlungen wie Kronen oder Brücken können Tausende kosten! Ohne eine Zahnzusatzversicherung könnten diese Kosten eine erhebliche finanzielle Belastung für dich darstellen.

Und lass uns nicht die Kosten für kosmetische Zahnbehandlungen vergessen. Wenn du jemals davon geträumt hast, dein Lächeln mit Veneers oder Zahnbleaching zu verbessern, kann eine Zahnzusatzversicherung helfen, diese Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Zahnarztrechnung - Musterbeispiel

Zahnarztrechnung Zahnzusatzversicherung

Fader Beigeschmack: Im Internet gibt es diverse Informationsseiten, die einem Zahnarzt erklären, wie erdie regulären Rechnungen der Buchhaltungssysteme durch geschickte (um)Formulierung steigern kann. Autsch! 👿 ´sehr ärgerlich, wenn man dann keine Zahnzusatzversicherung vorweisen kann.

Wie finde ich die richtige Zahnzusatzversicherung?

Bei der Suche nach der richtigen Zahnzusatzversicherung gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Du solltest die Deckung, die Kosten und die Bedingungen der Versicherung genau prüfen.

 

Deckungsumfang

Überprüfe, welche zahnärztlichen Leistungen von der Versicherung abgedeckt werden, einschließlich Prophylaxe, Füllungen, Wurzelbehandlungen, Kronen, Brücken, Implantate usw. – sofern du benötigst auch Zusatzleistungen wie Professionelle Zahnreinigung, Schmerzbehandlung, Kosmetik – wie Bleaching.

Kosten

Achte auf die monatlichen Versicherungsprämien sowie auf Selbstbeteiligungen, Zuzahlungen und etwaige Höchstgrenzen für Leistungen. Wichtig in der Zahnzusatzversicherung ist es auch, die Preissteigerungen nach Alter anzusehen. Die Krankenzusatztarife machen in der Regel Beitragssprünge bei Erreichen einer bestimmten Altersgrenze, hierzu gib es Tabellen in den jeweiligen Bedingungen des Tarifes.

 

Wartezeiten / Zahnstaffel

Oft werden Angebote mit “KEINE WARTEZEIT” beworben! Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es sich dabei um sogenannte versteckte Wartezeiten durch eine Zahnstaffel handelt. Das bedeutet, dass du zwar keine Zeit warten musst, um eine Leistung in Anspruch zu nehmen, aber die Auszahlungshöhe in den ersten fünf Jahren gestaffelt ist. Zum Beispiel kann eine Regelung besagen, dass im ersten Kalenderjahr maximal 1000 € Leistungen abgerechnet werden dürfen. Im zweiten Jahr steigt dieser Betrag auf 2.000€, und erst ab dem fünften oder sechsten Versicherungsjahr zahlt die Zahnversicherung den vereinbarten Prozentsatz der verbleibenden Rechnung nach Abzug der gesetzlichen Krankenversicherung. Wenn zum Beispiel 85% vereinbart wurden.

 

Vertragsbindung / Vertragslaufzeit

Im Allgemeinen haben Krankenversicherungszusatztarife eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr und können zum Ende eines Kalenderjahres gekündigt werden. Es gibt auch Verträge, die monatlich kündbar sind. Eine längere Laufzeit von drei Jahren ist normalerweise nicht üblich.

 

Auswahl der Zahnärzte

Informiere dich, ob du die Möglichkeit hast, frei zwischen verschiedenen Zahnärzten zu wählen oder ob die Versicherung mit einem festen Netzwerk von Zahnärzten zusammenarbeitet. Normalerweise kannst du in 99% der auf dem Markt erhältlichen Versicherungen frei wählen und musst dich darum nicht kümmern.

 

Erstattungssystem

Informiere dich über das Erstattungssystem der Versicherung, ob es sich um eine Kostenerstattung nach Rechnungseinreichung oder um eine Direktabrechnung handelt.

 

Vorhandene Leistungsausschlüsse

Achte auf Ausschlüsse bestimmter Leistungen, Vorerkrankungen oder bereits vorhandener Zahnprobleme. In der Regel verlangen Zahnzusatzversicherungen Zuschläge pro fehlenden Zahn, der nicht durch eine Prothese oder Implantat ersetzen wurden. Weißheitszähne / Backenzähne / Milchzähne sind hiervon natürlich ausgeschlossen und zählen nicht als aufschlagpflichtigen Zahn.

 

Kundenservice

Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden können Hinweise darauf geben, wie gut der Kundenservice der Versicherung ist und wie einfach es ist, Ansprüche geltend zu machen.
Hier sind wir natürlich der richtige Ansprechpartner und geben dir den richtigen Tarif / Versicherer an die Hand.

Behüte dein Lächeln wie einen kostbaren Schatz, denn es ist das schönste Accessoire, das du tragen kannst. Möge es immer so strahlend und einladend sein wie jetzt.

 

Schließe eine Zahnzusatzversicherung ab!

Kostenübersicht

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die Kosten der wichtigsten Zahnersatzleistungen verteilt auf die einzelnen Bundesländer. (für Inlays, Implantate, Kronen, Veneers)

Zahnzusatzversicherung Kosten einer Zahnbehandlung
F.A.Q.

Häufig gestellte Fragen zur Zahnzusatzversicherung

Wer zahlt bei einer Zahnzusatzversicherung die Rechnung?

Du zahlst zuerst die Rechnung beim Zahnarzt und reichst dann die Belege bei deiner Zahnzusatzversicherung ein. Die Versicherung erstattet dir dann den Betrag gemäß deinem Versicherungsvertrag.

Wer zahlt bei einer Zahnzusatzversicherung die Rechnung?

Eine Zahnzusatzversicherung kann für viele Leute sinnvoll sein, vor allem für diejenigen, die:

1. Wert auf eine umfassende Zahnversorgung legen, die über die Grundversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgeht.

2. Mit teuren Zahnbehandlungen rechnen, wie z.B. Zahnersatz, Implantate oder ästhetische Zahnheilkunde, die nicht vollständig von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden.

3. Regelmäßig Zahnbehandlungen benötigen oder eine Vorgeschichte von Zahnproblemen haben und sich vor hohen Kosten schützen möchten.

4. Einen hohen Wert auf Vorbeugung legen, da einige Zahnzusatzversicherungen auch prophylaktische Behandlungen wie professionelle Zahnreinigung abdecken können.

Im Endeffekt hängt die Entscheidung für eine Zahnzusatzversicherung von den persönlichen Bedürfnissen, der eigenen Zahn-Gesundheitsgeschichte und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Zahnzusatzversicherung wie lange dauert die Erstattung der Rechnung grundsätzlich?

Die Dauer der Erstattung bei einer Zahnzusatzversicherung variiert je nach Anbieter und den spezifischen Verarbeitungsrichtlinien. Generell kann man sagen, dass die Erstattung nach Einreichung der vollständigen Unterlagen oft zwischen einigen Tagen und wenigen Wochen liegt. Im Durchschnitt dauert es etwa 2 bis 4 Wochen, bis du die Erstattung erhältst.

Es gibt jedoch Faktoren, die diese Zeitspanne beeinflussen können, zum Beispiel:

  1.   Wie schnell du die notwendigen Unterlagen einreichst.
  2.   Die Vollständigkeit und Klarheit der eingereichten Dokumente.
  3.   Die Bearbeitungszeiten des Versicherers.

Manche Versicherer bieten auch die Möglichkeit, Rechnungen digital einzureichen, was den Prozess beschleunigen kann. Es ist hilfreich, bei deiner Versicherung nachzufragen, wenn du eine genauere Auskunft über die Erstattungsdauer möchtest.

Vorsicht: Wenn auf den Dokumenten handschriftliche Notizen vorhanden sind, kann dies die Bearbeitung verlangsamen. Solche Dokumente können nicht automatisch verarbeitet werden, da das EDV-System eine Fehlermeldung ausgibt, die auf handschriftliche Anmerkungen hinweist. Dadurch müssen sie in einen manuellen Prüfprozess eingeordnet werden, was zu Verzögerungen führt.

Was bedeutet bei der Zahnversicherung angeratene Behandlung?

Bei einer Zahnversicherung bezeichnet der Begriff “angeratene Behandlung” eine zahnmedizinische Maßnahme, die von einem Zahnarzt empfohlen oder vorgeschlagen wurde. Das kann alles von einer einfachen Füllung bis hin zu komplexeren Eingriffen wie Wurzelkanalbehandlungen, Zahnimplantaten oder orthodontischen Maßnahmen umfassen. 

Achtung

Die Bedeutung eines Hinweises auf eine vom Zahnarzt empfohlene oder angeratene Behandlung ist von besonderer Wichtigkeit, da alle Zahnzusatzversicherungen keine Kostenübernahme für Behandlungen anbieten, die bereits vor dem Vertragsabschluss nahegelegt bzw. bekannt waren!! Dies gilt unabhängig von Wartezeiten oder anderen Werbeversprechungen, die auf verschiedenen Webseiten der Anbieter zu finden sind.


Am Markt existieren zahlreiche Angebote, die mit Werbesprüchen wie "Schließen Sie jetzt eine Zahnversicherung ab, sogar direkt vom Zahnarztstuhl aus -ohne Wartezeit, ohne Gesundheitsfragen" Kunden gewinnen möchten. Vorsicht bei solchen Angeboten, denn diese beziehen sich oft auf sogenannte "Festkostenzuschuss-Verdoppler Tarife". Das bedeutet, dass lediglich der ohnehin minimale Zuschuss der gesetzliche Krankenkassen verdoppelt wird. Dies kann von Vorteil sein, wenn man gerade beim Zahnarzt ist und eine Behandlung für 8000€ benötigt, ohne jegliche Vorsorgemaßnahmen getroffen zu haben. Wenn die Krankenkasse einen Festkostenzuschuss von 1000€ gewährt, würde dieser Betrag durch den entsprechenden Tarif verdoppelt werden, sodass man zusätzlich 1000€ von der privaten Zahnzusatzversicherung erhält (Festkostenzuschuss der gesetzlichen Kasse wird verdoppelt - gibt es von der Kasse kein Festkostenzuschuss so gibt es aus diesen Tarifen auch keine Leistung!). Trotzdem verbleibt eine offene Summe von 6000€. Ein prägnantes Beispiel hierfür ist der ERGO Direkt Tarif, der im Fernsehen stark beworben wird. Die ERGO bietet über die DKV auch vollwertige Tarife an, die bis zu 100% der Kosten abdecken, selbst wenn keine Leistung von der gesetzlichen Krankenkasse erbracht wird, beispielsweise bei speziellen Implantaten, die nicht von der gesetzlichen Kasse abgedeckt sind. Diese Tarife haben allerdings immer den Ausschluss enthalten, dass Leistungen nicht bezahlt werden, die vor Vertragsbeginn vom Zahnarzt angedacht oder angeraten wurden.

 

 

Was sind fehlende Zähne für eine Zahnzusatzversicherung ?

Bei einer Zahnversicherung bezeichnet der Begriff “angeratene Behandlung” eine zahnmedizinische Maßnahme, die von einem Zahnarzt empfohlen oder vorgeschlagen wurde. Das kann alles von einer einfachen Füllung bis hin zu komplexeren Eingriffen wie Wurzelkanalbehandlungen, Zahnimplantaten oder orthodontischen Maßnahmen umfassen. 

Wie viel kostet ein Zahnversicherung?

Eine Zahnversicherung kostet in der Regel zwischen 20 und 70 Euro. Dies ist natürlich Abhängig vom Eintrittsalter, dem Leistungsumfang, ob der Tarif Altersrückstellungen enthält oder nicht. Es ist auch entscheidend ob es sich um einen GKV-Festkostenzuschussverdoppler-Tarif handelt oder um einen Hochleistungstarif. Hierzu kommen auch Zuschläge für bereits komplett fehlende Zähne.

Wann ist es zu spät für eine Zahnzusatzversicherung?

Kurz gesagt, wenn du schon die Meldung vom Zahnarzt hast, dass etwas gemacht werden muss!

Wann wäre es optimal?

Idealer Zeitpunkt für den Abschluss: Der beste Zeitpunkt für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung ist, wenn deine Zähne gesund sind. Viele Versicherungen haben Wartezeiten (oft zwischen 3 und 8 Monaten) für bestimmte Leistungen oder schließen vorbestehende Bedingungen von der Deckung aus. Wenn du also wartest, bis du eine teure zahnärztliche Behandlung benötigst, könntest du feststellen, dass diese nicht sofort oder gar nicht von der Versicherung übernommen wird.

Altersgrenzen: Einige Versicherer setzen Höchstalter für den Neuabschluss einer Versicherung fest, aber das variiert stark zwischen den Anbietern. Oft liegt das Höchstalter irgendwo zwischen 50 und 75 Jahren. Es gibt aber auch Anbieter, die keine Altersgrenze setzen.

Zustand deiner Zähne: Wenn du bereits umfangreiche zahnärztliche Probleme hast, kann es schwieriger sein, eine Zahnzusatzversicherung mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Einige Versicherer führen eine Gesundheitsprüfung durch und können entweder höhere Prämien verlangen oder den Versicherungsschutz für bestimmte Bedingungen ausschließen.

Fazit – im Idealfall schließt du eine Zahnzusatzversicherung ab, bevor du ernsthafte Zahnprobleme hast. Wenn du älter bist oder bereits Zahnprobleme hast, gibt es immer noch Möglichkeiten, aber es könnte teurer oder schwieriger werden, die richtige Deckung zu finden bzw. überhaupt dafür eine Deckung zu bekommen!

Kann man eine Zahnzusatzversicherung rückwirkend abschließen?

Ein ganz klares Nein !

Welche Zahnversicherung ist laut Stiftung Warentest die beste?

Allianz  MeinZahnschutz 100″

 Monats­beitrag

  • Beitrag für Alter 33 Jahre:  30  Euro
    Beitrag für Alter 43 Jahre:  42  Euro
    Beitrag für Alter 53 Jahre:  57  Euro
    Beitrag für Alter 63 Jahre:  66  Euro
    Beitrag für Alter 73 Jahre:  Entfällt 


Barmenia “Mehr Zahn 100 + Mehr Zahnvorsorge Bonus”

 Monats­beitrag

  • Beitrag für Alter 33 Jahre:  32  Euro
    Beitrag für Alter 43 Jahre:  43  Euro
    Beitrag für Alter 53 Jahre:  59  Euro
    Beitrag für Alter 63 Jahre:  70  Euro
    Beitrag für Alter 73 Jahre:  70  Euro


Concordia “ZT + ZB + ZahnPlus (Zahn Sorglos)”

 Monats­beitrag

  • Beitrag für Alter 33 Jahre:  26  Euro
    Beitrag für Alter 43 Jahre:  35  Euro
    Beitrag für Alter 53 Jahre:  46  Euro
    Beitrag für Alter 63 Jahre:  56  Euro
    Beitrag für Alter 73 Jahre:  58  Euro


DieBayerische “Zahn Prestige Plus“

 Monats­beitrag

  • Beitrag für Alter 33 Jahre:  43  Euro
    Beitrag für Alter 43 Jahre:  55  Euro
    Beitrag für Alter 53 Jahre:  73  Euro
    Beitrag für Alter 63 Jahre:  91  Euro
    Beitrag für Alter 73 Jahre:  91  Euro


ERGO DS75 + DS90 + DS100 + DVB”

 Monats­beitrag

  • Beitrag für Alter 33 Jahre:  34  Euro
    Beitrag für Alter 43 Jahre:  46  Euro
    Beitrag für Alter 53 Jahre:  61  Euro
    Beitrag für Alter 63 Jahre:  61  Euro
    Beitrag für Alter 73 Jahre:  61  Euro

Dein Zahnzusatzvergleichsrechner - Jetzt das beste Angebot finden